Erkrankt an Gesundheit

Über Grundelemente der okkulten Heilkunde.
Am Beispiel von Jim Humble und seiner Gruppierung
Genesis II: Kirche der Gesundheit und Heilung

Erste Veröffentlichung: 01.12.2016
Aktualisierung: 21.11.2022

Bild: Herzschlag

Es wurde ein weiterer Teil veröffentlicht:
Gruppierung Genesis II

1. Vorwort

Die Verfechter des Gesundheitskultes sind an der Gesundheit, an ihrem Gesund-Sein-Wollen erkrankt und verfallen immer mehr der okkulten Heilkunde. Deshalb werden auch solche Okkultisten wie Jim Humble bekannt. Er ist ein Fallbeispiel schlechthin. Mit seinen Ideen wird man meistens indirekt konfrontiert, indem man das MMS-Heilmittel empfohlen bekommt. Oft verläuft diese Konfrontation unkritisch, weil seine Ideen in wohlklingende Worte zur Gesundheit verpackt sind. Dies dürfte einer der Hauptgründe dafür sein, warum es derzeit keine ausführliche Abhandlung zu diesem Thema gibt. Obwohl Humble sich für einen Gott hält und die „Genesis II: Kirche der Gesundheit und Heilung“ gegründet hat, deren sogenannte Sakramente auf okkulten Ideen beruhen.


Genesis II verbreitet einige sogenannte Wunderheilmittel, zum Beispiel: MMS (Miracle Mineral Supplement oder Solution), MMS Aktivator, CDS/CDL (Chlordioxidlösung), DMSO, Schwarze Salbe, Kieselgur (Diatomeenerde).

Seit der Erstveröffentlichung meiner Arbeit im Jahr 2016 ist viel geschehen. 2017 überließ Humble die Leitung von Genesis seinem Mitstreiter Mark Grenon, der im Jahr 2020 zusammen mit seinen drei Söhnen verhaftet wurde. Außerdem schöpfen viele Menschen immer öfters (unbewusst) Ideen aus okkulten Quellen und verbreiten diese leichtfertig. Doch für die Beobachter des Gesundheitskultes sind diese Ideen nicht neu. Man hätte die vorliegende Arbeit vor zwanzig Jahren verfassen können…


Okkultismus – eine Bewegung, die mit einem Geheimwissen operiert; von lateinisch occultus: verborgen, verdeckt, geheim.

2. Schlussfolgerung zuerst

Okkultes Weltbild als Grundlage
Die okkulten Theorien der Heilkunde variieren im Einzelnen, weisen aber folgende Grundelemente auf. Generell werden die Pharmaindustrie und Medizin für größte Feinde der Menschheit erklärt, weil sie unsere Gesundheit zu vernichten suchen und angeblich hinter den Kulissen von übernatürlichen Bösewichten gesteuert werden. Die Heilkunde will aber ihre Geheimpläne zerstören. Der Motor dieses Phänomens ist das Versprechen zu heilen, zu befreien und vor allem eine neue Welt aufzurichten. Das heißt, die okkulten Heilmethoden sind das Resultat des zu Grunde liegenden Weltbildes. Humble hat zuerst die „Erleuchtung“ geschrieben und darauf folgend ein Pseudo-Wunderheilmittel entdeckt.

Schlüsselrolle der Heilmethoden
Somit haben okkulte Heilmittel eine Schlüsselrolle. MMS soll beispielsweise den Mensch-Gott zum bestimmten Handeln erwecken. Daher gilt MMS bei der Gruppierung Genesis als ein Sakrament. Auf dieser Folie liest sich der Titel von Humbles MMS-Buch „Master Mineral of The Third Millennium“ anders. Auf den ersten Blick wird dort ein Heilmittel beschrieben, aber unterschwellig wird eine okkulte Lehre vermittelt. Humble vertritt seine Weltanschauung öffentlich, wenn auch nicht offensichtlich. Er kann sich also auch für einen Christen ausgeben, wie er das bei afrikanischen Missionen getan hat.

Okkulte Erklärung der Methoden
Eine alternative Heilmethode, die auf einer okkulten Weltanschauung basiert, hat immer eine okkulte Erklärung. Humble erzählt beispielsweise über seinen Freund, der durch das Wiederholen von Zahlen heilte. Weil das virtuelle Universum – so Humble – nichts anderes als ein Computer und die Krankheit ein Programm sind, kann durch das Wiederholen der Programmzahlen geheilt werden.1 Humbles Auffassung von Heilung basiert auf seinem Weltbild.

Bild: Matrix, Zahlen.

Aktives Handeln
Die okkulte Heilkunde ist ernst zu nehmen, weil sie keine Theorie bleibt. Humble plant die Erziehung der Kinder nach seinem Programm zu finanzieren, damit aus ihnen eine Elite entsteht, die den Weltfrieden schafft.2 Vielleicht nicht zufällig haben Humbles Anhänger die Kinder mit Autismus im Blick. Kerri Rivera, eine Erzbischöfin der Genesis, verbreitet die Heilung von Autismus mittels MMS-Einläufe.3 Diese Einläufe sollen die angeblich für Autismus verantwortlichen Parasiten töten. Außerdem sind zahlreiche Mitglieder der Genesis auf politischen und anderen Ebenen der Gesellschaft aktiv.


2010 verkaufte der Discounter Lidl ein MMS-Buch von Larry A. Smith.

Empfehlung
Angesichts des Gesagten ist festzuhalten: Wer Humbles Produkte kauft und befürwortet, unterstützt (auch finanziell) die Gruppierung Genesis und konfrontiert (wenn auch unbewusst) sich selbst und die Nächsten mit Okkultismus. Aus diesen und vielen anderen Gründen ist zu empfehlen, sich von solchen okkulten Ideen, Produkten und Methoden fernzuhalten.

Selbst wenn man theoretisch einen Geheimplan gegen unsere Gesundheit seitens der Medizin annehmen würde, bleibt festzuhalten, dass Humble lediglich eine hochgradig okkulte Alternative anbietet.

3. Humbles Weltbild

Götter im Disneyland

3.1 Lebenslauf

Der Amerikaner Jim Humble ist im Dezember 1933 geboren und lebt inzwischen wahrscheinlich in der Nähe von Guadalajara, der zweitgrößten Stadt in Mexiko.4

Familie
Möglicherweise ist er in einer christlichen Familie aufgewachsen. Er erwähnt seine Frau, die mehrmals den okkulten Feuerlauf praktizierte, und einen Sohn. Seine Tochter Paris Humble-Chavez ist eine Scientologin und verbreitet ein Audio-Buch des Vaters über MMS.5

Bioladen
Seine Arbeit in der Gesundheitsbranche soll er in den 50er-Jahren als Manager eines Bioladens in der Alverado Street von Los Angeles begonnen haben.6

Industrie
Anschließend ging er angeblich für zwanzig Jahre in die Luft- und Raumfahrtindustrie. Dort habe er an Atombombentests, Interkontinentalraketen und Energiegewinnung aus Plasma mitgewirkt, er habe für die Hughes Aircraft Company die erste computergesteuerte Maschine in den USA angeschlossen, und er soll außerdem im Versuchslabor für Abwehrtechnik von General Motors das Mondfahrzeug repariert haben.7

Goldgräber
Er behauptet, vierzig Jahre lang Goldgräber gewesen zu sein. Etwa im Jahr 1990 ging er in die Goldabbau-Industrie beziehungsweise Goldminen. In dieser Zeit habe er fünf Bücher geschrieben, hauptsächlich über die Förderung von Gold und die verschiedenen Arten des Goldwaschens.8

Entdecker von MMS
1996 war er als Goldgräber im Dschungel Südamerikas unterwegs. Dort heilte er angeblich mit einem Wasserreinigungsmittel (Chlor) einige Männer von Malaria. Danach reiste er durch den Dschungel von Guyana und behandelte auf gleiche Weise andere Menschen. Als seine anschließenden Behandlungen in der Stadt von der Regierung verboten wurden, ging er in die USA zurück, wo er an seinem Wunderheilmittel, später MMS genannt, weiter experimentierte.9 MMS soll von fast allen Krankheiten heilen. Für Humble ist es die größte Erfindung, die unsere Welt verändern soll.10


Die angebliche Heilkraft gegen (fast) alle Krankheiten ist ein charakteristisches Merkmal aller okkulten Heilmittel.

Erfinder, Alchemist, Okkultist
Grundsätzlich bezeichnet sich Humble gern als Erfinder. Er behauptet, über 30 Bücher geschrieben und mehr als 200 erfolgreiche Produkte und viele Erfindungen gemacht zu haben.11 Er soll den ersten automatischen Garagentoröffner entwickelt haben, außerdem – eine neue Methode der elektrischen Schaltung, ein elektronisches Wasserreinigungsverfahren, einen neuen Hubschrauber, eine alchemistische Methode zur absoluten Senkung der Atomstrahlung und vieles mehr. Darüber hinaus beschäftigt er sich mit solchen okkulten Heilmethoden wie Touch Healing.12

Ex-Scientologe
Humble war fünfundzwanzig Jahre lang aktiver Mitglied bei Scientology (etwa 1956–1981), also ungefähr bis zum 48. Lebensjahr.13

Erzbischof und Gott
2010 gründete er die Gruppierung „Genesis II: Kirche für Gesundheit und Heilung“, in der er einer der ersten Erzbischöfe war.14 Außerdem behauptet er, ein Gott aus der Andromeda-Galaxie zu sein.

3.2 Gefangene Aliens als Erlöser

Humbles Weltbild besteht darin, dass außerirdische Götter der Andromeda-Galaxie unsere Zivilisation auf ein höheres Niveau bringen können, indem sie eine Welt ohne Krankheit und Leid errichten.

Die Erde
Humble erzählt Folgendes über Aliens.15 Auf einem Planeten der Andromeda-Galaxie lebten Götter, und Humble ist einer von ihnen. Sie spielten, schufen Planeten und Sterne. Irgendwann wollten sie etwas Gutes für andere tun. Dafür beschlossen sie, sich in einer Milliarde von Jahren auf der Erde zu treffen. Die meisten Götter bauten sich in ihren Geist ein Implantat ein, um an den Plan erinnert zu werden. Dann stellten sie die Erde auf die dritte Laufbahn, besiedelten sie mit Tieren und brachten Wasser vom Mars. Eines Tages stürzte auf die Erde ein Raumschiff ab. Es überlebte nur Eva, für welche die Götter Adam fanden.16

Böses und Gefängnis-Planet
Das Böse erklärt Humble damit, dass es in der Andromeda-Galaxie eine Zivilisation gibt, die der böse Herrscher Menso Nora regiert. Mithilfe seiner Implantate inszeniert er Kriege, um die Erde zu zerstören, bevor die Götter zusammenfinden. Deshalb wurde die Erde bereits mehrmals durch Atomkriege zerstört. Da aber alle diese Implantate bekommen, existiert das Böse auch in Göttern: „Übel und Brutalität existieren in jedem von uns, nur lassen wir es niemals zu, dass sie die Oberhand bekommen“17.

Laut Humble haben fünf große Zivilisationen beschlossen, die Erde zum Gefängnis zu machen. Die Raumstationen gehören ihnen; sie überwachen alles und isolieren die Freiheitsdenker der Erde, da sie hinsichtlich der Reinkarnation nicht vernichtet werden können. Nach dem Tod bekommen die Gefangenen erneut ein Implantat, das sie zurück auf die Erde bringt und die Erinnerungen an früheres Leben auslöscht. Dort werden die Gefangenen krank gehalten, damit sie an nichts anderes denken.18

Humble sagt, dass wenn auch die Götter aufgrund der Gefangenschaft in Gebrechen ihre Kräfte teilweise eingebüßt haben, können sie den Frieden auf Erden stiften:


Ich glaube, dass vor Millionen Jahren auf einem Planeten einer entfernten Galaxie unsere Gruppe lebte. Wir waren nicht viele, weniger als eine Million. […]. Wir waren Götter und beschlossen, uns in der fernen Zukunft zu treffen, um Menschen zu helfen Kriege, Brutalität und Krankheit zu überwinden. Wir sind nicht mehr Götter. Jetzt sind wir ein Teil der Menschheit, aber wir sind gekommen, um diese Aufgabe zu erledigen…19


Das erinnert an die Xenu-Geschichte des Science-Fiction-Autors und Scientology Gründers Ron Hubbard: Implantate, Gefängnis-Planet und vieles andere.

Schlüsselrolle von Humble und MMS
Humble lehnt die direkte Rettung durch Götter ab (was einer okkulten Selbsterlösung entspricht), aber er spricht den Göttern ihre Macht nicht ab und betont sie als diejenigen, die sich an den Rettungsplan erinnern können. Damit werden sie als Auserwählte, also als eine Elite dargestellt:


Ohne viele Details zu besprechen, haben wir schließlich vereinbart, zu Beginn des dritten Millenniums uns auf der Erde zu versammeln, um den Frieden auf Erden und in der Galaxie zu schaffen. Dieser Traum beinhaltet die Tatsache, dass wir unsere Kräfte verloren haben […]. Aber das war ein Teil des großen Plans.20

Humble betont, dass er und die Seinen nicht von einer Gottheit auserwählt sind, sondern aus eigener Initiative aufwachen, aber nicht um die Liebe zu predigen, sondern um die Welt durch die Integrität der guten Menschen zu retten. Damit spielt Humbles MMS eine Schlüsselrolle: MMS soll die Kranken aus dem Gefängnis-Planeten befreien, damit sie ein Zeitalter des Friedens errichten:21


Schließlich entdeckte ich MMS im Dschungel Südamerikas und ich wusste – das ist es. Es gab keinen Zweifel in meinem Kopf: MMS wird diesen Planeten verändern.22

Außerdem betont Humble mehrmals die Überlegenheit der sogenannten guten Spieler (die im Kapitel „Religion und Liebe“ beschrieben sind). Es gebe momentan nur einen Spieler pro 100.000 Menschen. Die Spieler seien friedlich und würden nie einen Krieg beginnen, weil sie auf einem höheren spirituellen Niveau seien.23 Dabei stellt sich Humble an die Spitze der Hierarchie:


[Ich habe] den Vorteil, den die meisten anderen nicht haben. Mein Gedächtnis umfasst viele Leben der Vergangenheit. Ich erinnere mich an Hunderttausende von Jahren und viele Leben in der Suche nach Erleuchtung. Darum bin ich bestrebt, dieses Buch zu schreiben. Sie könnten auch die „Geschichte der Erde lesen“, die eine Periode der letzten zwei Milliarden Jahre abdeckt und von einem Plan erzählt, der schließlich diesen Planeten ändern wird. Ich musste die Verantwortung für dieses Wissen übernehmen.24

Bild: Alien zeigt Friedenszeichen

Humble behauptet außerdem, dass er in mehreren Himmeln war, aber jetzt ein anderes Spiel spielt. Er und die auserwählten Spieler sollen die Einzigen sein, die den Frieden in der Galaxie wiederherstellen können; und einige „praktische Jungs“ seien bereits so erleuchtet, dass sie mit dem Plan angefangen haben.25


Die Götter der Andromeda-Galaxie sind nicht mit Spielern zu verwechseln, die Humble ebenfalls Götter nennt. Um begriffliches Chaos zu vermeiden, werden hier die letzteren Mensch-Götter und die Wesen der Andromeda-Galaxie Götter genannt.

3.3 Praktische Erleuchtung

3.3.1 Selbsterlösungsmodell

Worin genau besteht das sogenannte gute Spiel oder der Rettungsplan von Humble? Seine Weltanschauung beschreibt er im Buch „Secrets of Enlightenment“ (Geheimnisse der Erleuchtung). In der Rezension zur deutschen Ausgabe berichtet Leo Koehof, Gründer des Jim Humble Verlags, dass Humble dieses Werk bereits einige Jahre vor seiner Entdeckung von MMS geschrieben hat.26

Selbsterlösung als praktische Erleuchtung
In diesem Buch beschreibt Humble sein okkultes Selbsterlösungsmodell: die praktische Erleuchtung beziehungsweise rationale Spiritualität.27 Die Tötung der Logik hindert angeblich andere Menschen daran, die wahre Erleuchtung zu erreichen.28 Er behauptet, dass im Gegensatz zu früheren Theorien sein Modell eine logische Ebene des praktischen Gottes beinhaltet: „Meine abschließende Analyse gelangte zu dem Fazit, dass nur ein praktisches Verständnis von Gott die Menschheit zu retten vermag“29. Damit also etwas besser wird, muss der Mensch vor allem handeln.30 Sein Modell beinhaltet zwei Grundannahmen und einige Spielregeln.

3.3.2 Erste Annahme: Mensch ist Gott

Erste Annahme: Mensch ist Gott
Humble behauptet: Jeder Mensch ist Gott, der sich selbst und die Welt erschuf: „Mein Glaube ist, dass intelligentes Leben dieses Universum geschaffen hat, und das sind wir“31. Im Anfang steht für ihn ein unklares Nichts, das irgendwie viele Konzepte erschuf, aus denen sich der Geist Gottes bildete. Gott soll aus einem winzigen Punkt entstanden sein, danach weitere Punkte und Regeln für das Universum geschaffen haben und komplexer geworden sein. Dieser Gott sei weder gut noch böse, sondern folgt seinen primären Regeln.32


Die Idee eines Punktes, aus dem alles entstand, erinnert an die Urknall-Theorie.

Laut Humble hat alles Existierende keine Ursache, sondern der Mensch hat sich selbst erschaffen, und deshalb sei er nicht von einer höheren Macht oder Gott abhängig. Darum soll man die Mensch-Götter anerkennen und sich unabhängig fühlen:33


Die kleine Gruppe, zu der ich persönlich gehöre, glaubt dagegen, dass jede einzelne Person Gott ist. Jede Person ist der eine und einzige Gott, und daher haben wir uns selbst erschaffen. […]. Sie selbst sind Gott. Sie haben sich selbst erschaffen, und das ist der einzige Grund, aus dem sie einen freien Willen haben. Es gibt nur einen Gott, und das ist der, der durch ihre Augen hindurch in das Universum blickt. Sie sind es selbst. Welche Einstellung sollten wir also gegenüber dem Spiel des Lebens mitbringen? Denken sie immer daran, dass sie selbst Gott sind.34

Er gibt zu, dass seine Idee der Selbsterschaffung esoterisch anmutet, versucht aber die praktische Seite zu zeigen. Nämlich, dass der Mensch die einzige Ursache für seine negativen und positiven Emotionen sei. So verbrennen okkulte Feuerläufer deshalb ihre Füße nicht, weil sie beschlossen haben, dass die Hitze keine Verbrennungen verursacht; das hat seine Frau mehrmals ausprobiert. Damit behauptet er, dass der Mensch souverän ist und somit seine Erlösung und die Rettung der Welt bewirken kann.35

Universum als Spielplatz Gottes
Humble behauptet, dass dieses Universum quasi ein Disneyland ist, in dem Gott spielen kann. Er vergleicht dieses Disneyland mit Ideen des Films „Matrix“: Das Universum existiert wahrscheinlich im Geist Gottes, ähnlich einer virtuellen Welt im Computerspiel. Dieses Disneyland vergleicht er auch mit einem gemeinsamen Traum. Das Universum wäre somit das Ergebnis der Regeln im Geist Gottes, in unserem Geist. Jeder Aussichtspunkt, also jeder Spieler ist Gott: „Du bist Gott. Nicht ein Teil von Gott, sondern der ganze Gott. […]. Gott spielt das Spiel des Universums durch Millionen von Aussichtspunkten, aber er ist jedes dieser Aussichtspunkte“.36


Da sprach die Schlange zu der Frau: […] Ihr werdet sein wie Gott.
Bibel, 1Mo 3:4-5

3.3.3 Zweite Annahme: Leben ist ein Spiel

Das letzte Geheimnis der logischen Ebene der Erleuchtung ist nach Humble die zweite Annahme: Das Leben ist ein Spiel. „Spielen sie einfach ein gutes Spiel, das ist alles“37, schreibt er. Spielen bedeutet handeln. Der Leitgedanke dieser Lehre ist auf der Rückseite der Originalausgabe der „Erleuchtung“ zu lesen: Leben ist ein Spiel; spiele es bis zum Limit. Humble meint, dass in diesem Universum alles ein Spiel sei, selbst die logische Erleuchtung:38


Die logische Ebene der Erleuchtung ist auch ein Spiel, aber es gibt echte und falsche Spiele. Richtige Spiele folgen der Wahrheit und falsche Spiele beinhalten eine Menge von falschen Voraussetzungen. Ein richtiges Spiel ist die logische Ebene der Erleuchtung.39

Wenn er auch alles als ein Spiel bezeichnet, so gibt es für ihn eine Wahrheit und eine Lüge.

Bild: Schachfiguren

Erste Spielregel: Es gibt keine absolute Wahrheit
Humbles praktische Erleuchtung oder ein wahres Spiel beinhaltet zwei grundlegende Spielregeln. Die erste Regel: Alle Glaubensinhalte sind nicht unbedingt die absolute Wahrheit, denn es werden auch falsche Dinge geglaubt.40 Sein Beispiel: „Millionen Menschen werden wie Schweine immer fetter, allein wegen des Glaubens, dass eine fettarme Kost mit vielen Kohlenhydraten Herzkrankheiten und Korpulenz verhindern könnte“41. Alle Religionen und Philosophen hätten nichts verbessert, weil sie ihre Überzeugungen für wahr hielten. Diese Unflexibilität habe unzähligen Menschen ihr Leben gekostet. So gesehen sei die Gleichsetzung des Geglaubten mit der Wahrheit der größte Feind der Menschheit. Nicht weniger scharf kritisiert er den Glauben an eine wissenschaftliche Wahrheit.42

Weil Humble den Anspruch auf das Besitzen der absoluten Wahrheit für das Böse verantwortlich macht, muss er auch seine Ideen relativ wahr nennen. Wenn er schreibt: „Verständnis und Wahrheit liegen immer in ihnen selbst“, so muss er ergänzen: „Aber selbst dann wird ein vorsichtiger Spieler immer berücksichtigen, dass es weitere Wahrheiten geben könnte“43. Er nimmt an, dass ein guter Spieler die Optionen für weitere Wahrheiten offenlässt.44 Insofern muss Humble gestehen: „Ich mache keinen Anspruch auf die absolute Wahrheit“45. Doch wenn er die absolute Wahrheit nicht hat, wie kann er ausschließen, dass jemand absolut recht hat? Humble versucht dem Dilemma auszuweichen, indem er sagt: „Wir müssen über Wahrheit nicht bis zum Erbrechen diskutieren“46.

Bild: Schrift - Halbe Wahrheit plus halbe Wahrheit ist gleich eine ganze Lüge.

Zweite Spielregel: Als Gott Verantwortung übernehmen
Die zweite Spielregel lautet: Verantwortung übernehmen als Gott. Wenn Humble auch keinen Anspruch auf die absolute Wahrheit zu machen scheint, so proklamiert er dennoch seine eigene freimachende Wahrheit der Praxis. Die Menschheit soll durch eigene Anstrengung erlöst werden und nicht auf eine höhere Macht hoffen. Darum ist für Humble der Glaube an die Wiederkunft Jesu inakzeptabel und der Kirchenbesuch wird von ihm als eine verderbliche Verantwortungslosigkeit gebrandmarkt. Wenn der Mensch ein Gott ist, muss er Verantwortung übernehmen:47


Es gibt weder einen Gott, der uns retten wird, noch gibt es einen Gott, der einen großen Plan für uns bereithält […]. Es gibt nur uns, und wenn wir diesem Chaos auf der Erde je entkommen wollen, werden wir es aus eigener Kraft tun müssen.48

Humble lehnt den biblischen Gott ab, weil die Übernahme der Verantwortung nur dann möglich sei, wenn es keine andere Ursache gebe, die mächtiger ist als wir. Humbles Vorstellung von Verantwortung beinhaltet die Selbsterlösung durch eigene Werke. Er behauptet, dass wir unser Universum verändern können, denn alles Sichtbare gelangt zu uns in Form von Nervenimpulsen des Gehirns. All diese Bilder oder Ideen unseres Universums existierten seit Ewigkeiten, können aber von den Spielern geändert werden.49

3.3.4 Böse Spiele: Religion und Liebe

Ursprung des Bösen
Den Anfang des Bösen sieht Humble nicht in Satan, weil böse Geister von Menschen erdacht seien, um eigene Verbrechen zu rechtfertigen. Er meint, dass vor langer Zeit ein Mensch angefangen hat, Fehler zu begehen, die er immer rechtfertigte, bis er anfing, auch sehr große Fehler und negative Emotionen zu rechtfertigen. Dennoch behauptet Humble: Der Ursprung des Bösen sei „irgendeine Art von einer bösen Macht“.50 Das schwammige „irgendeine“ führt allerdings zum Ergebnis: Es soll zwar kein Teufel gewesen sein, aber einer, der so genannt wird, also irgendeine böse Macht.

Klassifizierung des Bösen
Jedenfalls spricht Humble von bösen Menschen. Er beschreibt folgende Hierarchie: Auf der Spitze stehen Götter (etwa eine Million), gefolgt von etwa 100.000 Mensch-Göttern beziehungsweise guten Spielern. Auf der nächstunteren Stufe befinden sich böse Stücke und noch bösere Kaputte Stücke, die absichtlich und versehentlich von Spielern geschaffen werden, aber vergleichsweise weniger Kontrolle über den Geist besitzen und deshalb das Böse tun. Humble verweist auf die Möglichkeit bei ihm die Schrift „Creating Pieces“ (Erschaffung von Stücken) anzufordern, denn die Entstehung von Stücken sei mit einem Wahrheit-Detektor bewiesen worden. In jedem Fall seien alle Kriege von sogenannten Bösen Stücken wie Hitler und Stalin inszeniert worden. Als Beispiel nennt Humble den Kosovokrieg, in dem die von Russen unterstützten Serben ganze Dörfer niedergebrannt und Familien erschossen haben sollen.51


Mit dem Wahrheit-Detektor ist wahrscheinlich ein E-Meter von Scientology gemeint.

1. Götter (Aliens)
2. Mensch-Götter (Spieler)
3. Stücke
4. Kaputte Stücke

Religionskritik
Humbles Religionskritik ist prinzipiell, weil sie mit seiner Theorie vom Bösen verbunden ist. Er behauptet beispielsweise blasphemisch folgendes: Jesus Kreuzestod war kein besonderes Opfer, sondern eine leichte Last, vergleichbar mit einem kurzen Niesanfall; und die Bibel propagiere Intoleranz und sei wie kein anderes Buch für das weltweite Blutvergießen verantwortlich.52 „Christen töten gerade jetzt und haben nie aufgehört“, schreibt Humble.53 Obwohl er hauptsächlich das Christentum kritisiert, versteht er alle Religionen als einen Feind der praktischen Erleuchtung.

Außerdem sollen Religionen daran hindern, Verantwortung zu übernehmen: Der „grundlegende Zweck aller Religionen [sei] es immer gewesen, die Menschen daran zu hindern zu erkennen, dass sie selbst verantwortlich sind“54. Alle Religionen seien ein Mechanismus, um die Menschen im Schlamm zu halten und von ihrer Göttlichkeit wegzubringen. Deshalb verkündigt Humble die Idee von einem praxisorientierten Mensch-Gott.55

Kritik an der Liebe
Das Christentum wird von Humble auch deshalb abgelehnt, weil er nicht an die rettende Kraft der Liebe glaubt. Sie er dauere zu kurz, um ein glückliches Leben zu ermöglichen und die Probleme der Menschheit zu lösen.56 Auch christliche Liebe habe nie zum Frieden geführt, sondern verursache bis heute Kreuzzüge und Kriege: „All diejenigen, die in Afrika einander töten, sind entweder Christen oder Moslems, und beide Religionen lehren Liebe“57, kritisiert er. In einem Interview sagt er:


Seit Hunderttausenden von Jahren hat sich an der Gewalttätigkeit des Menschen nichts geändert. Jesus, Mohammed und all die vielen Hundert anderen großartigen Menschen – sie alle haben die Liebe und andere positive Dinge gepredigt, ohne dass sich an der Gewalttätigkeit des Menschen etwas geändert hätte.58

In der Liebe sieht Humble lediglich einen Mechanismus der Natur, der das Überleben der Rasse ermöglicht, und lässt sie als eine positive Emotion gelten. Aber es sei nicht notwendig, Feinde zu lieben, und man sollte nicht aus Liebe Gutes tun, sondern wegen eigener Integrität.59 Das heißt man soll dem Nächsten helfen, um selber eine höhere Ebene zu erreichen:


Die Menschen müssen einander mit Güte behandeln, nicht weil sie einander lieben, sondern weil sie wissen, dass es richtig ist. Liebe ist nicht notwendig, um uns zu lehren, was recht ist. Wir sind Gott und wissen innerlich das Richtige und das Falsche.60

Wenn Humble also seine Newsletter mit „wie immer in Liebe verbunden“ unterschreibt, sind diese Worte im Kontext seiner okkulten Weltanschauung zu verstehen und nicht im christlichen Sinne.

Bild: Schrift - Mit Liebe... Deine Integrität?

3.3.5 Spielende: Integrität, Reinkarnation, Karma

Integrität
Der Weg zum Gewinnen des Spiels beziehungsweise zum guten Karma ist laut Humble die steigende Integrität. Eine gute Integrität sei ein ehrliches, faires Handeln und guter Wille auf allen Lebensebenen:61


Das Geheimnis lautet, dass sie ihre Integrität aufwerten müssen. Was bedeutet das? Integrität zielt auf die Vollständigkeit von allem. Integrität ist die Gesamtheit des jeweiligen Sachverhalts oder Gegenstands. Daher muss ein Mensch alle Bereiche seines Lebens prüfen und entscheiden, wie er sie verbessern kann.62

Dies sei der einzige Ausweg aus diesem Universum; wobei die Integrität aus einem selbst komme und nicht von Gott oder Teufel. Steigerung der eigenen Integrität bedeutet eine Zunahme an positiven Eigenschaften und damit verbundenes Einswerden mit Gott, der die totale Integrität sei.63


Integrität – vollständig, unversehrt.

Reinkarnation
Die Lebensdauer und Lebensqualität hängen nach Humble vom Maß an Integrität im jetzigen Leben ab.64 Die schlechte Integrität verursache schlechtes Karma und würde in der nächsten Reinkarnation bestraft werden: „In den nächsten Jahrmillionen [haben wir] noch viele Lebenszeiten vor uns, und ob sie diese genießen oder als sehr schmerzhaft empfinden werden, hängt von ihrer persönlichen Integrität ab“.65


Reinkarnation – Wiederverkörperung.

Karma
Wer sogenannte böse Spiele spielt, beispielsweise die Poliomyelitis-Impfung befürwortet, bekommt gemäß Humble ein schlechtes Karma. Allerdings kann sogar ein sogenanntes böses Stück seine Integrität erhöhen und Gott werden. Die weniger Starken sollen dagegen zum Nichts werden. Jeder würde nach seinem Spiel belohnt oder bestraft: Derjenige, der in seiner Religion eine Hölle schuf, wird in diese kommen; ähnlich auch mit dem Himmel. Doch der Himmel mache keinen glücklich, sondern verrückt, weil er langweilig sei, weshalb angeblich die Menschen freiwillig auf die Erde zurückgehen, um ein neues Spiel zu spielen; denn die Langeweile sei das schmerzhafteste aller Gefühle und die schlimmste Emotion. Eine solche Reinkarnation wird von Humble positiv bewertet, weil die Freude am Spiel die höchste Ebene innerhalb dieses Universums sei.66


Karma – jede Handlung hat Folgen für die nächste Reinkarnation.

Ziel: Drama um Spaßes willen
Diese Freude entstehe wiederum durch Drama, welches der geheime Name und das Ziel des Universums sei: Die Spieler versuchen, im Spiel ein Drama zu erzeugen, das Freude macht. Die Belohnung sei außerdem in diesem Fall eine friedliche Welt, den die Spieler erschaffen haben. Wenn dagegen – so Humble – ein Spieler das Spiel des Universums verlassen will und die erforderlichen Voraussetzungen erfüllt sind, kehrt er zurück in die Ewigkeit, wo es weder Belohnung noch Strafe gibt. Humble geht es also um Freude und Spaß, denn die Freude sei besser als die Liebe, da sie keine Katastrophen hervorrufe.67 Humbles Schlussfolgerung aus seiner praktischen Erleuchtung ist:


Gehen sie also hinaus in die Welt, stürzen sie sich mit Feuereifer ins Spiel und genießen sie ihr Leben in vollen Zügen. Sie wissen, wer sie sind und worum es in diesem Universum geht. Es geht im Allgemeinen um Spaß und Freude. Haben sie also Spaß. Spielen sie das Spiel, aber nehmen sie es nicht zu ernst.68

Bild: Bild: Straßenfest mit einem leuchtenden Teufelsrad.

3.4 Heilkunde als Erlösung

3.4.1 Paradigmenwechsel: Von Medizin zur Heilkunde

Paradigmenwechsel
Laut Humble sollen die Menschen die Heilung ihres Körpers mithilfe von alternativen Heilmethoden anstreben, weil die heutige Medizin böse sei. Er glaubt, dass die Heilverfahren für die meisten Krankheiten seit Jahrhunderten bekannt sind, aber die Menschen aus Profitsucht krank gehalten werden.69 Die Heilkunde hat in seiner Weltanschauung eine Schlüsselrolle, weil sie zum Paradigmenwechsel führen soll, nämlich zum Untergang der Pharmaindustrie aufgrund eines Aufschwungs der alternativen Heilmethoden, was die Gewalt beendet:70


Dieser Paradigmenwechsel wird die Gewalttätigkeit zwischen den Menschen beenden. Ich weiß nicht, wie viel Zeit dieser Wandel in Anspruch nehmen wird – vielleicht 50, vielleicht auch mehrere 100 Jahre. Aber es wird einen Wandel geben, so wie nie zuvor. […]. Ich denke, dass die Gesundheitsindustrie am Rande eines Paradigmenwechsels steht. Und ich glaube, dass dieser Wechsel schon in den nächsten Jahren ansteht.71


Paradigmenwechsel – eine Änderung der grundsätzlichen Theorien, Modellen und Methoden, die bis dahin geherrscht haben.

Drittes Millennium und Genesis
Den Beginn des Paradigmenwechsels datiert Humble auf das dritte Jahrtausend (Millennium). Unter dem Einfluss der Weltende-Welle 2012 kündigte er im Jahr 2011 an:


Der eigentliche Beginn des dritten Jahrtausends ist noch einige Jahre entfernt. […]. In wenigen Jahren werden Tausende von uns beginnen zu helfen. Wir waren zusammen vor Millionen von Jahren, und wir kommen jetzt zusammen.72

Er behauptet kein förmliches Weltende im Jahr 2012, prophezeit aber, dass an diesem Datum seine Gruppierung Genesis die Wahrheit entdecken wird. Er lässt die Daten zusammenfallen und veröffentlicht Ende 2011 das Video „Wahrheiten, die uns frei machen können“.73 Dabei bezieht er sich auf den damals vielfach diskutierten Maya-Kalender:


Die Mayas wussten, dass etwas am Ende ihres Kalenders passiert, der zu Beginn des dritten Jahrtausends endet. Sie wussten wirklich nicht, was es sein wird. Ihre Zivilisation war nicht reif, um diese neue Art von Entwicklung verstehen zu können, die die Menschheit auf ein höheres Niveau bringt.74

Allerdings schreibt er einige Jahre später: „Das tatsächliche Startdatum ist 2017“.75 So nimmt er Bezug auf das erneute Datum des Weltuntergangs, auch wenn er keine buchstäbliche Weltzerstörung meint, sondern ihre Erneuerung. Laut Humble wird er mit seinen Anhängern in nächsten 100 bis 300 Jahren den Paradigmenwechsel vollziehen: „Ich glaube, dass wir uns retten werden, und dass unsere Genesis II Kirche ein Teil des Ganzen wird“.76

Dabei betont Humble, dass das dritte Millennium kein religiöses Geschehen ist, weil die größten Religionen dieses Datum nicht für wichtig erachten. Das dritte Millennium soll ohne Posaunen anfangen und es wird keiner vom Himmel kommen, um die Menschen zu retten, sondern sie werden selbstständig auf ein höheres Niveau kommen.77

Diese Verknüpfung des dritten Millenniums mit der spirituellen Selbsterlösung erklärt den Appell der Gruppierung Genesis: Die Gesundheit in eigene Hände zu nehmen.

3.4.2 Beispiele: Touch Healing und Meditation

Im Weiteren sind zwei Beispiele für Humbles praktische Heilkunde angeführt: Touch-Healing und Meditation. Sie zeigen, dass Humbles Heilpraktiken mit seinem okkulten Weltbild untrennbar zusammenhängen. Seine Heilkunde besteht also primär nicht in der Heilung von Krankheiten, sondern in seiner okkulten Idee vom Mensch-Gott, der sich durch eigene Anstrengung vom Leid und Bösen erlösen kann.

Touch-Healing
Humble behauptet, die Touch-Healing-Methode entwickelt zu haben: eine Heilung mittels Berührung. In einem Video demonstriert er an einem Kind seine Methode, die im Allgemeinen an ähnliche okkulte Praktiken erinnert. Neu soll sein, dass hier die Heilkraft vom Kranken und nicht vom Heiler ausgeht, der mithilfe von Berührungen die Kommunikation zwischen dem Gehirn (Geist) und dem betroffenen Bereich (Körper) zu ermöglichen hilft. Dafür soll der Heiler mehrmals mit vier Fingern den Körper abtasten und auffordern: „Blicke im Geist unter meine Finger“; was der Betroffene bejahen soll oder mit dem Kopf nicken. Falls keine Besserung eintritt, soll diese Prozedur mehrmals mit der zusätzlichen Aufforderung wiederholt werden: „Schaue auf den Schmerz“. Humble versichert, wenn man es richtig macht, wird es Wunder wirken und fast jede Krankheit heilen.78

Meditation
Auch Humbles Meditation zeigt seinen Glauben an die befreiende Wirkung der okkulten Heilkunde. Bei der Vorstellung seiner Weltanschauung in „Erleuchtung“ beschreibt er seine praktische Meditation: negative Bilder imaginieren und akzeptieren. Dies soll von Schmerzen befreien und Heilungsprozesse beschleunigen. Die Rituale seien bei dieser Meditation von großer Bedeutung. Der Raum muss aufgeräumt sein, man soll davor duschen, Pantoffeln und Bademantel anziehen (möglichst keine Unterwäsche) und sich bequem hinsetzen. Man soll fünf oder mehr Kerzen anzünden. Während man sie anzündet, soll man etwa Folgendes rezitieren: Ich weiß, dass der Widerstand gegen einige Ideen in mir negative Gefühle hervorruft; deshalb will ich den Ritualen und Meditationen folgen, die negative Bilder überwinden und ein friedliches Leben ermöglichen. Die Meditation hat mehrere Schritte. Zuerst sollen einige Dinge im Raum akzeptiert werden, danach mentale Bilder und Ideen, als Nächstes gute und schlechte Situationen, und anschließend Zukunftsbilder, beispielsweise eigener Sarg. Im letzten Schritt soll etwas ganz Schlechtes imaginiert und akzeptiert werden, beispielsweise wie jemand vom Gebäude herunterstürzt oder wie eine Atombombe explodiert. Wobei nicht der Mörder akzeptiert werden soll, sondern der Mord als etwas Geschehenes. Danach soll die Spannung auf die Kerze übertragen werden – mit dem Gedanken, die Spannung würde mit der Kerze wegschmelzen. Dann die rechte Faust fest ballen und die Prozedur mit der Kerze wiederholen. Schließlich die Kopfschmerzen (die sicherlich kommen) akzeptieren und sich vorstellen, wie die Spannung den Kopf verlässt. Laut Humble soll diese Meditation für zwanzig Minuten dreimal wöchentlich oder öfters praktiziert werden. Zusätzlich soll man zweimal pro Woche zwanzig Minuten spazieren und das unterwegs Gesehene akzeptieren.79


Meditation nach Humble – negative Bilder vorstellen und akzeptieren.

Bild zum Thema Imagination: Explosion und sterbende Menschen.

3.5 Kritische Analyse

3.5.1 Maskierung: Falscher Bruder Jim

Beim genaueren Hinschauen enthüllt sich Humble als ein falscher Bruder, der das Christentum aufs Schärfste kritisiert, blasphemisch ist, eine okkulte Erleuchtung propagiert und listig seine Weltanschauung als eine Fiktion zu tarnen versucht.

Doppelte Spiele
Einerseits gibt Humble sein okkultes Weltbild preis, andererseits maskiert er dieses. So zitiert er in seinem Buch „MMS: Der Durchbruch“ einige Briefe christlicher Missionare in Afrika, die ihm beim Ausprobieren von MMS geholfen haben. In einem dieser Briefe wird Humble sogar Bruder genannt.80 Allerdings war er auch damals ein Okkultist. Im anderen Kontext gibt er zu, dass diese Missionare ihn schließlich abgelehnt haben, weil er versuchte durch Berührungen zu heilen (vermutlich mit seinem Touch-Healing).81 Dieses Vorgehen war im doppelten Sinne okkult, also geheim und verborgen. Dass er sich für einen der außerirdischen Götter hält, hat er den Missionaren offenbar verschwiegen. Während er also den Christen Unehrlichkeit vorwirft, spielt er selber ein Doppelspiel.82

Maskierung der Weltanschauung
Auch Humbles Versuch sein Weltbild für eine Fiktion seines Kopfes auszugeben ist eine strategische Tarnung. Humble hat sein Video „Geschichte der Erde“ im Internet gelöscht, damit es – wie er schreibt – nicht gegen ihn verwendet wird.83 Wahrscheinlich sind die Inhalte dieses Videos mit seiner „Erleuchtung“ deckungsgleich. Das bestätigt ein kurzer Ausschnitt aus diesem Video, das der Fernsehsender ABC zu haben scheint.84 Dort behauptet Humble, von einer anderen Galaxie auf die Erde gekommen zu sein. Es gibt auch andere Tarnungen. Auf den Covers der deutschsprachigen Bücher von Humble wird oft auf okkulte Symbole verzichtet; vergleiche etwa den blauen Stein Larimar, der heilige Stein von Genesis. Dieser sogenannte Atlantis-Heilstein wird von Humble und Genesis-Mitgliedern oft als Amulett getragen.85

Wenn seine Weltanschauung dennoch an die Öffentlichkeit kommt und seine Gruppierung deswegen kritisiert wird, so versucht er diese nach dem Motto zu vertuschen: Vielleicht ist es meine Fiktion.86 Auch auf der Buchrückseite der englischsprachigen „Erleuchtung“ heißt es, dass dieses Buch nichts mit Genesis zu tun hat, sondern die persönliche Meinung des Autors ist. Doch sein Weltbild ist ein fester Bestandteil der Genesis, dessen Logo auf dem Buchumschlag abgebildet ist. Humble versichert, dass fast alle MMS-Kursteilnehmer sich an ihr uraltes Versprechen „jetzt hier zu sein“ erinnert haben, um den Plan der Götter umzusetzen.87 So entsteht ein Widerspruch: Sein Weltbild kann nicht die reale Vergangenheit vieler Menschen und gleichzeitig nur seine Fantasie sein.

Die Gruppierung Genesis, die nach außen als eine gemeinnützige Organisation auftritt, maskiert sich ebenfalls. Oft wird ihr okkulter Hintergrund mit keinem Wort erwähnt, als würde es sich ausschließlich um heilende Produkte handeln.


Genesis führt MMS-Seminare durch, in welchen MMS-Protokolle beziehungsweise sogenannte Sakramente der Gruppierung gelehrt werden.

Bild: Eine Maske mit drei Fragen daneben. Fiktion? Realität? Betrug?

3.5.2 Okkulte Bezüge: Scientologen, Aliens und Spiritisten

Humbles Quellen sind nicht überprüfbar und okkult: Es sind seine verstorbene Freunde mit verschwundenen Büchern, Spiritisten, Humbles Erinnerungen an frühere Leben und Implantate von Aliens, die von Scientologen entziffert werden. Dieser Synkretismus, also die Vermischung von verschiedenen Ideen, ist typisch für okkulte Heiler.

Aliens und Scientologen
Humbles Vorstellungen von Reinkarnation und Erinnerung an frühere Leben haben viel mit Ideen von Scientology gemeinsam. Laut Humble bekommen die Toten ein Implantat, das sie auf die Erde zurückbringt und alle Erinnerung löscht. Auch Scientologen lehren, dass die Toten ein Implantat des Vergessens bekommen.88


Humbles Beschreibung der Aliens mit großen Augen erinnert an die Darstellung des Herrschers Xenu der Scientology-Mythologie.

Bild: Ein Alien. Herrscher Xenu der Scientology-Mythologie wird ähnlich dargestellt. Auch Humble spricht von Aliens mit großen Augen.

Wenn Humble über Aliens erzählt, bezieht er sich auf seinen verstorbenen Freund Ray Tibbets, der anhand von Artefakten beschreiben wollte, dass die alten Zivilisationen der Menschheit im dritten Millennium das Erreichen einer höheren Ebene vorhersagten. Humble meint Tibbets Buch gelesen zu haben, bevor er starb und sein Buch verschwand. Als Humble mit ihm sprach, sah er im Geist Bilder, Erinnerungen wurden deutlicher. Später sollte Humble bei Aliens gelandet sein, wo ihm Daten in sein Herz und Hände implantiert wurden. Viele Jahre später konnte er sich daran erinnern und mithilfe von Scientologen einen Teil des Wissens rekonstruieren. Wahrscheinlich meint Humble eine sogenannte Auditing-Sitzung, die für alle Scientologen verpflichtend ist. In dieser Sitzung wird mithilfe eines Elektrometers und Erinnerungen an frühere Leben versucht, negative Erlebnisse zu verarbeiten. Humble lebte in Los Angeles, wo Scientology ihr Hauptquartier hat.89

Humbles Erzählungen über Außerirdische werden oft zusätzlich mit okkulten Erscheinungen verknüpft. So hat zum Beispiel Bill Ryan nach einem Interview mit Humble über Aliens zwei Fotos veröffentlicht und meinte, dass auf einem Foto weiße Kugeln schweben und auf dem Gruppenfoto die Kugel lebendig sei.90


Und das ist nicht verwunderlich, denn der Satan selbst verkleidet sich als ein Engel des Lichts.
Bibel, 2Kor 11:14

Mit solchen Geschichten versucht Humble seine okkulten Erinnerungen für etwas Besonderes auszugeben. Doch Humbles Behauptung, dass nur einige sich beispielsweise an die Erschaffung des Universums erinnern können, macht die Überprüfung solcher Informationen unmöglich. Obwohl laut seinem Wahrheitsbegriff nur das wahr ist, was beweisbar ist.91

Spiritisten und andere
Wenn Humble in „Erleuchtung“ über die Liebe als ein Mittel zum Zweck spricht, bezieht er sich auf Spiritisten. Ohne den Autor und den Titel anzugeben, zitiert er aus dem Buch des Spiritisten David Hawkins „Die Ebenen des Bewusstseins“. Dieses Buch ist seiner Meinung nach das größte zeitgenössische Werk. Dabei betont Humble, dass seine Ideen nicht Theorie bleiben sollen, sondern man soll die praktische Erleuchtung anstreben. Trotz Humbles Abgrenzung von Hawkins, haben beide diverse Gemeinsamkeiten: Sie schreiben über Integrität und vor allem über Erleuchtung, die sie auf die höchste Ebene stellen.92 Außerdem übernimmt Humble Ideen von vielen anderen Spiritisten und Okkultisten.

3.5.3 Widersprüche: Chaotischer Kosmos

Die Beschreibung des Weltbildes von Humbles ist nur bedingt möglich, weil seine Begriffe und Aussagen oft schwammig sind und viele Widersprüche beinhalten. Angesichts dieser Ungereimtheiten bleibt seine Welt ein chaotischer Kosmos.

Viele unklare Begriffe
Allein in „Erleuchtung“ gibt es viele widersprüchliche Behauptungen, die durch andere Schriften Humbles noch verwirrender werden. Das Verstehen der „Erleuchtung“ wird durch viele undefinierte Begriffe enorm erschwert, bis unmöglich gemacht. Oft schreibt er so: „Diese Identitäten, oder Gemüter, oder Seelen, oder Geister, oder wie auch immer sie diese nennen wollen, sie kommen in die ätherische Ebene oder kehren zurück, um einen Körper zu nehmen“93. Noch verwirrender wird es dadurch, dass er die Existenz der Seele leugnet.94

Den Begriff „Gott“ gebraucht Humble sowohl für Gott der Bibel als auch für den unpersönlichen Gott, der seiner Meinung nach einzelne Spieler beinhaltet, die er wiederum Götter nennt, und dem Ganzen die Götter aus der Andromeda-Galaxie hinzufügt.95 Es wäre besser gewesen von Gott, Gottheit, Göttern, Mensch-Göttern usw. zu sprechen. An dieser Stelle kann man noch zahlreiche andere unklare Begriffe von Humble als Beispiel anführen.

Erklärung irgendwie
Das Wort „irgendwie“ taucht im Humbles chaotischen Weltbild oft auf. Wenn er zu erklären versucht, wie alles entstand, schreibt er, dass irgendwie etwas erschaffen wurde, und irgendwie kam Gott aus dem Nichts, und schließlich: „Irgendwie war das Nichts in der Lage ein Konzept zu erstellen“. Wobei er auch hier schwammig von Konzepten, Ideen oder Ähnlichem spricht. Bei seinen Ausführungen erwähnt er gern die Logik, die aber sehr eigenartig ist. Er schreibt: „Nachdem Gott den ersten Punkt geschaffen hat, existierte er“. Wie konnte aber dieser Gott vor seiner Existenz etwas erschaffen? Irgendwie – wird Humble antworten, und behaupten, sein Modell sei völlig logisch.96

Gewinnen?
Der Sinn vom Spiel oder vom Leben bleibt unklar. Einerseits sagt Humble, dass es nicht ums Gewinnen geht:


Der eigentliche Zweck der Lebensspiele ist das Drama und die daraus resultierenden Emotionen. Es ist ein bisschen wie ins Disneyland gehen. Die Idee besteht darin, Spaß zu haben und sich selbst zu genießen.97

Darum ruft er zum Erschaffen des Dramas auf, und nicht zum Gewinnen: „Das Spiel besteht darin, das Spiel zu spielen“98. Aber andererseits spricht er vom Gewinnen: „Es wird einige Zeit dauern, aber wir können gewinnen“, und dieses Gewinnen sei entscheidend für die Befreiung aus dem Universum.99 Der Vergleich des Lebens mit Disneyland ist deshalb widersprüchlich, weil im Fall des Verlierens das Leben eine negative Seite bekommt, nämlich eine leidvolle Reinkarnation aufgrund eines schlechten Karmas.

Schuldfrage und Karma
Auch in Bezug auf Schuld und Karma bleibt Humble vieldeutig. Einerseits behauptet er, dass es keine Schuld gibt. Um kein schlechtes Karma zu bekommen, sollen die Menschen sich nicht schuldig fühlen, sondern an eigene Göttlichkeit denken. Wenn zum Beispiel ein Baby AIDS hat, sei das seine persönliche Entscheidung. Warum entscheidet sich aber jemand für Leid? In seiner Antwort spricht Humble wiederum von Schuld. Wenn ein Mensch mit niedriger Integrität reinkarniert, wird er mit einem schlechten Körper bestraft. Jeder sei für seine Fehler verantwortlich und wählt einen Körper, den er verdient hat. Schließlich bleibt man also selbst schuld: „Der Gott, der sie belohnt oder straft, sind sie“100. Ein Baby mit AIDS ist also unschuldig, aber es hat die Krankheit verdient, sprich ist dennoch schuld. Humbles Vorstellung von Karma widersprechen übrigens seinen Geschichten über die Reinkarnation aus Langeweile im Himmel und den Aliens, die mithilfe von Implantaten Gefangene zurück auf die Erde schicken.

3.5.4 Falsche Prophezeiungen: Die Wende

Humbles Prophezeiungen sind problematisch, weil sie zum einen nicht zugetroffen haben, und zum anderen so schwammig sind, dass sie teilweise nicht überprüfbar sind.

Malaria
Etwa im Jahr 2007 prophezeite er 500 Millionen Heilungen von Malaria in nächsten fünf Jahren. Er schrieb, dass diese Geheilten wieder arbeitsfähig werden, was die Welt drastisch verändern wird.101 Aber bis jetzt ist in Afrika, wo es die meisten Malariafälle gibt, keine massenhafte Heilung der Malariakranken oder eine allgemeine positive Veränderung zu beobachten.

Zeitalter des Friedens
Humble prophezeit: in 100 bis 300 Jahren vollzieht der Mensch-Gott mittels Heilkunde einen Paradigmenwechsel.102 Seine Vorhersage: „Das dritte Jahrtausend wird ein Zeitalter des Friedens sein“103. Außerdem hat er irrtümlich den Beginn des dritten Millenniums unter anderem auf 2017 gesetzt. Wobei er gern schwammig spricht: „Es ist vielleicht nicht in diesem Jahr, nicht im nächsten, oder sogar in diesem Jahrhundert, aber schließlich wird die Menschheit das Böse und die Brutalität überwinden“104. Eins ist klar, solange das Böse in der Welt existiert, kann er das Erreichen des weltweiten Friedens nicht ausrufen.

4. Gruppierung Genesis II

Im Hinterhof

4.1 Grundsätzliches

Die Gruppierung Genesis II, die fragliche Wunderheilmittel verbreitet, wurde von Jim Humble im Jahr 2010 gegründet.105 Humble und seine Anhänger verstehen Genesis als eine Kirche, die sie als religiös und gleichzeitig nicht-religiös bezeichnen. Vorab sei angemerkt, dass diese Gruppierung viele geläufige Begriffe – wie Kirche, Doktor usw. – ziemlich eigenartig und vieldeutig gebraucht.

Der offizielle Name der Gruppierung lautet „Genesis II: Church of Health and Healing“ (Zweite Schöpfung: Kirche der Gesundheit und Heilung). Genesis II steht für einen zweiten Anfang, eine neue Welt ohne Krankheiten. Dazu sei erlaubt, verschiedene heilende Produkte zu erwerben und im eigenen Haus zu lagern. Seit ihrem ersten Tag kritisiert die Gruppierung sowohl die Medizin als auch die Pharmaindustrie und insbesondere FDA, eine Lebensmittelüberwachungs- und Arzneimittelbehörde der Vereinigten Staaten.106

Der erste Erzbischof von Genesis war Jim Humble. Im Oktober 2017 zog sich Humble aus der Genesis zurück, um – wie er sagt – sich im Ruhestand mehr mit MMS, Langlebigkeit und Spiritualität zu beschäftigen. Danach übernahm der Mitbegründer von Genesis namens Mark Scott Grenon die Leitung, der bereits 2012 zum zweiten Erzbischof wurde. Gegenwärtig wird Grenon mit seinen drei Söhnen, alle Genesis-Bischöfe, von der amerikanischen Justiz zur Rechenschaft gezogen.107 2020 wurde die Homepage der Genesis deaktiviert; Grenons letzte Meldung war:


Aufgrund einer dauerhaften Verfügung des Justizministeriums der Vereinigten Staaten gegen die Genesis II Kirche ist diese Webseite geschlossen.108

Und auf der Homepage von Humble ist inzwischen der Hinweis zu sehen:


MMS (Master Mineral Solution) wurde von der FDA nicht zur Diagnose, Heilung, Milderung, Behandlung oder Vorbeugung von Krankheiten zugelassen.109

Sowohl Humble als auch andere MMS-Vertreter sind weiterhin aktiv; etwa Kerri Rivera (Erzbischöfin seit 2013), Andreas Kalcker (Bischof oder mehr, seit spätestens 2013), Ali Erhan und andere.110

Besondere Aufmerksamkeit bekam Genesis im Zusammenhang mit der Corona-Krise beziehungsweise der Krankheit COVID-19, die laut Genesis-Anhängern mit MMS verhindert und geheilt werden kann.111

4.2 Glaube: Gebrechlicher Tempel

Gebote
Der Glaube von Genesis basiert auf fünf bis sieben Geboten oder Grundsätzen:112

  1. Gute Taten vollbringen
  2. Gute Gesundheit für die ganze Menschheit
  3. Das Richtige tun
  4. Freiheit für die ganze Menschheit
  5. Andere mit der Wahrheit erleuchten
  6. Einander helfen
  7. Integrität in allen Dingen bewahren

Um diese Grundsätze zu verstehen, muss man Humbles Ideen kennen, denn es geht zum Beispiel nicht um Nächstenliebe im christlichen Sinne. Humble erklärt:


Wir empfehlen Ihnen, diese Dinge zu tun, ob Sie die Menschen lieben oder nicht. Sie müssen die Menschen nicht lieben, um sie richtig zu behandeln. Es macht uns nicht einmal etwas aus, wenn Sie diese Menschen hassen, solange Sie sie immer richtig behandeln. Wenn die Menschen die obigen fünf Gebote befolgen, werden wir immer eine wunderbare Welt haben. Sie können im Krieg sein, in dem Menschen verhungern, und Sie können auch verhungern, aber trotzdem immer das Richtige tun. Es kann sogar richtig sein, jemanden in einem Krieg zu töten. Wenn ja, dann tun Sie es.113

Auch beim Thema Wahrheit in diesen Geboten ist die Weltanschauung von Genesis gemeint, also eine krankheitsfreie Welt, ein Paradigmenwechsel hinsichtlich der Gesundheit.114 Deshalb herrschen in dieser Gruppierung folgende Ansichten:

  • Ärzte nicht um Rat bitten, weil sie die häufigste Todesursache sind
  • Nicht ins Krankenhaus gehen, nur im Notfall
  • Unter keinen Umständen Kinder impfen lassen
  • Keine pharmazeutischen Medikamente einnehmen
  • Nur biologische und unverarbeitete Lebensmittel essen115

Weitere Regeln der Genesis sind: 1) die Krankenversicherung ist für Gott eine Beleidigung und soll nicht abgeschlossen werden; 2) aufgrund der Heiligkeit des Blutes darf die Zufuhr von Impfstoffen in eigene Blutgefäße verweigert werden; 3) Gott möchte keine Zerstörung der Lebensmittel durch Gentechnik, weil sie heilig sind.116

Tempel und Sakramente
In Genesis wir der Körper als ein Tempel unseres Geistes und Seele verstanden. Laut Genesis soll jeder die Verantwortung für Reinheit seines Tempels übernehmen. Dafür braucht er Genesis-Produkte, die angeblich den Körper vor Giftstoffen und Krankheitserregern zu 99 % schützen. Diese Produkte werden von der Gruppierung Sakramente genannt, weil sie diese für heilighält:117


Erst Jim Humble und jetzt die Kirche [Genesis II] haben diese bekannte, aber ignorierte Technologie wiederentdeckt und verwenden sie nun, um die Gesundheit wiederherzustellen. […]. Diese erwähnten Lösungen sind inzwischen zu den Gesundheitssakramenten unserer Kirche geworden…118


Das Präparat MMS gilt als ein besonderes Sakrament und wird als „Reinigungswasser der Kirche“ bezeichnet.119

4.3 Organisation: Sakramente im Hinterhof

Hierarchie
Um Mitglied in Genesis zu werden, muss man ihre Gebote glauben. Die Mitgliedschaft kostet für einen Erwachsenen 30 Dollar jährlich. Interessanterweise wird auch die Mitgliedschaft für Kinder angeboten; ihre Mitgliedskarte soll vor allem Impfungen verhindern.120

Um ein sogenannter Gesundheitsminister von Genesis zu werden, ist ein kurzer MMS-Kurs (weniger als eine Woche) oder ein MMS-Online-Kurs notwendig. Nach einer Prüfung können neue Minister ein Zertifikat zum Gründen einer sogenannten Genesis-Ortskirche beziehungsweise Filiale erhalten.121

Wenn ein Kursteilnehmer oder Minister zehn Menschen geheilt hat, kann er zum Bischof der Genesis werden. Die Anforderungen für Bischöfe wurden mehrmals geändert.122

Das Haupt von Genesis ist der vorsitzende Bischof (Presiding Bishop), der auf Lebenszeit ernannt wird und andere Geistliche ordiniert. Zusätzlich gibt es ein Kuratorium (Board of Trustees), bestehend aus dem vorsitzenden Bischof und mindestens drei weiteren Personen, die bei den Jahresversammlungen die Amtsträger bestimmen.123

Ansprüche
Die Mitglieder bekommen eine Mitgliedskarte, in der es heißt:

  • Die Mitglieder sind von ihnen nicht gewünschten Mitteln befreit, wie etwa Impfungen, Medikamenten, Röntgenaufnahmen, Scans, Mikrochip-Implantationen oder Krankenversicherungen;
  • Sie dürfen aus ihrer Sicht notwendige Produkte wählen, diese für alle an Gesundheit Interessierte erwerben und am beliebigen Ort aufbewahren;
  • Genesis ll Church wird mit Nachdruck gegen alle Personen vorgehen, die die religiösen Rechte ihrer Mitglieder verletzen.124

Laut Grenon sind diese Ansprüche besonders dann wichtig, wenn eine Genesis-Filiale ihre Reformhäuser direkt im sogenannten Kirchengebäude hat. Was sich allerdings als wenig wirksam erwies, wie es die Verhaftung von Jonathan Grenon in Florida zeigte, bei dem im Hinterhof fast fünf Tonnen Natriumchloritpulver beschlagnahmt wurden.125

Gemäß dem Glauben in Genesis sollen alle Menschen dabei das Richtige kennen, weil sie angeblich einen Gottesfunken in sich tragen, und dass Gott gleichzeitig durch gegenwärtige Propheten und Apostel kommuniziert, wobei die Genesis-Minister die höchste Integrität aufweisen:126


Alle unsere Minister haben die höchste Integrität und sie stützen ihre Hilfe nicht auf andere Kirchen oder Geld. Unsere Kirchenmitglieder lernen schnell, dass das Gute aus dem Inneren eines jeden Menschen kommt und niemals aus einer anderen Quelle.127

Ortskirchen als Kliniken
Jede sogenannte Ortskirche untersteht der Autorität der Genesis. Um eine solche Filiale zu gründen, muss der Bischof einen Raum zur Verfügung stellen und dort seine Genesis-Zertifikate und die Glaubenssätze der Genesis anbringen. Der Erzbischof von Genesis sollte angeblich die Ortskirche als Körperschaft (Corporation Sole) im amerikanischen Bundesstaat Nevada registrieren können. In einem MMS-Newsletter wird das Prinzip solcher Filialen an einem Beispiel aus Kolumbien veranschaulicht.128

Von Genesis werden solche Filialen auch Kliniken genannt. Humble schreibt im Zusammenhang mit der Gründung einer weiteren Filiale:


Sobald wir eine solche Klinik eröffnen, wird es eine endlose Schlange von Menschen geben, die draußen warten, um mit unserem Reinigungswasser (das ist MMS) gesalbt zu werden und möglicherweise unsere Sakramente (Protokolle) benötigen.129

Verbreitung
Anfangs wünschte Humble ein blitzartiges Wachstum von Genesis. Auch Grenon hatte große Erwartungen. 2014 plante er, innerhalb eines Jahres 5000 neue Gesundheitsminister zu bekommen und 500 sogenannte Ortskirchen beziehungsweise Filialen von Genesis zu gründen.130 Das Ergebnis war allerdings wie folgt:131

Bild: Genesis II - Tabelle

Finanzen
Finanziert wird Genesis hauptsächlich durch das Zehntel, Spenden und Einnahmen aus dem Verkauf von Produkten und Dienstleistungen, auch der Filialen. Ein Teil des Geldes soll in einen Schutzfond fließen, um Anwälte und andere Fachleute zum Schutz der Mitglieder einzustellen. Damit die Behörden dieses Geld nicht zurückverfolgen können, wollte Humble es bei verschiedenen Banken einzahlen. Laut Humble sollte es auch ein geheimes Konto der Gruppierung geben. Gleichzeitig versprach Humble den Mitgliedern eine völlige Transparenz mit regelmäßigen Berichten über die Verwendung der Gelder.132

Wer MMS (auch unter anderem Namen) und damit verbundene Produkte verkauft, soll ein Zehntel des Verkaufspreises an Genesis abgeben. Dafür sollte der Preis um 10 % erhöht werden. Das Zehntel gilt auch für die Spenden an Genesis-Filialen.133 Über die Spenden für Genesis schreibt das amerikanische Justizministerium:


Die Spendenbeträge für MMS-Bestellungen waren auf bestimmte Dollarbeträge festgelegt und waren obligatorisch, sodass die Spendenbeträge effektiv nur Verkaufspreise waren.134

Bekleidung
Im Jahr 2012 schlug Humble eine uniform-ähnliche Kleidung für Mitglieder vor. Sein erster Wunsch war ein Outfit nach militärischer Art mit Auszeichnungen. Als ehemaliger Scientologe hat er genug Uniformen gesehen. Doch aus Humbles goldenen Sternen auf den Schultern, welche die Hierarchie der Gruppierung abbilden sollten, ist nichts geworden. Dafür gab es Kritik aus eigenen Reihen.

Humbles Wahl blieb schließlich bei einer komplett weißen Kleidung. Es wird noch empfohlen, den Stein Larimar am Hut oder um den Hals zu tragen. Viele bekannte Mitstreiter übernahmen diese Vorschläge. Humble meint, die weiße Kleidung würde die Mitglieder schützen, weil die Ermordung eines so gekleideten Menschen einen Märtyrer schafft und zu viel Aufmerksamkeit erregt. Aus diesem Grund trug er bereits damals einen ziemlich auffälligen Hut mit einem hellblauen Larimar.135

Bilder: Stein Larimar und ein typischer Hut von Humble mit Larimar, einem sogenannten Atlantis-Heilstein.

4.4 Kritische Betrachtung

4.4.1 Pseudo-Kirche: Religiös und nicht

Religiöse Kirche
Laut ihren Vertretern ist die Genesis eine nicht-religiöse Kirche. Diese widersprüchliche Bezeichnung zeigt ein wichtiges Element der okkulten Heiler: Sie gebrauchen für ihre Legitimierung mehrdeutige und oft nicht angebrachte Begriffe. So sagt Grenon in einem Atemzug, dass Genesis eine nicht-religiöse Kirche ist, die aber jeden verfolgen wird, der das religiöse Recht dieser Gruppierung verletzt.136


Mein Fazit vorab: Genesis ist eine Pseudo-Kirche, anders gesagt – eine Scheinkirche.

Humble deklariert Genesis als eine Kirche, weil er darin eine Macht sieht, die der Staat nicht regeln darf, etwa die Einkommenssteuer verlangen. Die Legitimität der Kirche ist wiederum von ihm abhängig, weil er in der Linie der Bischöfe ordiniert sei, die auf Christus zurückgeht. Humble meint, dass ein Genesis-Bischof als eine Corporation Sole für die Regierung rechtlich nicht greifbar sei; auch die Mitglieder dieser Gruppierung würde die Regierung nur ungern angreifen, weil sie damit eine Kirche attackieren würde.137 Humble denkt:


Mit den richtigen Anwälten und anderen Gesetzeshütern können wir unsere Macht behalten. Diese Macht schließt das Recht ein, keine Krankenversicherung abzuschließen oder keine Impfungen zu erhalten und in der Lage zu sein, richtige Nährstoffe für die Gesundheit zu kaufen, auch wenn die Regierung sie nicht genehmigt hat.138

Sein Nachfolger Grenon argumentiert gleich. Die Mitglieder der Gruppierung hätten ein gottgegebenes Recht, die Sakramente ihrem Tempel hinzuzufügen und hätten in Genesis ein politisches Asyl. Das würden zusätzlich die englische Magna Carta und der babylonische Codex Hammurapi bekräftigen, weshalb sie ihre Genesis eine freie Kirche unter Common Law (beruhend auf Urteilen der Vergangenheit) nennen. Somit wird in Genesis von religiösen Überzeugungen (religious belief) und religiösen Rechten (religious rights) der Mitglieder gesprochen: Keiner soll ihnen den Besuch ihrer Gottesdienste (etwa MMS-Kurse) oder die Anschaffung der Sakramente (etwas MMS) verbieten dürfen.139

Nicht religiöse Gruppe
Jenseits von juristischen Anliegen wird Genesis nicht religiös genannt. Humble meint, es brauche keine Religion, um eine Kirche zu gründen; darum sei Genesis keine Religion, sondern eine Kirche, die sich der Heilung widmet:140


Es geht nicht um Religion; es geht nur darum, dass wir hier sind, um der Menschheit zu helfen. Wir tun es, nicht aus irgendwelchen religiösen Gründen, sondern weil es das Richtige ist, das wir tun. Zwei unserer wichtigsten Grundsätze sind, immer das Richtige zu tun und gute Taten zu vollbringen.141

Humble nennt Genesis auch eine Gruppe. Denn er definiert die Kirche lediglich als eine Gruppe von Menschen, die sich für ein gemeinsames Ziel zusammenschließen.142

Neutralität?
Aus diesen Gründen wird in Genesis eine Neutralität behauptet. Theoretisch soll jeder Mensch ein Mitglied werden können, unabhängig von seinen spirituellen, religiösen oder politischen Ideologien. Laut Humble ist der Wunsch nach einem Weltfrieden der höchstmögliche nicht-religiöse Zweck, den die Menschen mit unterschiedlichen Religionen in Genesis gemeinsam verfolgen.143

Allerdings hat Genesis wie jede andere Gruppierung ihre Grenzen. Humble schreibt:


Eine Frau fragte, ob wir gegen Christus sind. Natürlich sind wir in keiner Weise gegen Christus. […]. Wir akzeptieren Mitglieder aus allen Formen von Kirchen, die nicht vom Teufel sind.144

Aber was heißt nicht vom Teufel? Genesis bleibt also ihrem Ziel verpflichtet, aus dem beispielsweise die Meinung zur Krankenversicherung abgeleitet wird.

So wurden einige Mitglieder ausgeschlossen. Zum Beispiel ein Bischof, welcher der Genesis-Leitung vorwarf, die Alternativen zu MMS zu unterdrücken, etwa die Urintherapie. Davor wurde auch ein Mitglied exkommuniziert, der laut Genesis-Leitung das Zehntel aus dem MMS-Verkauf zurückbehielt, Grenon einen Geldbetrug vorwarf und einiges mehr.145

4.4.2 Pseudo-Titel: Dreitägige Doktoren

In Genesis können einige fragliche Titel und Grade erworben werden. Laut Genesis dürfen ihre Mitglieder für 30 Dollar jährlich vor ihrem Namen „Rev“ anfügen (Reverend, eng. Priester).

Nach einem kostenpflichtigen MMS-Kurs, der nur wenige Tage dauert, dürfen die Teilnehmer (sogenannte Studenten) vor ihrem Namen MH setzen, eine Abkürzung für Minister of Health (Gesundheitsminister). Diese Minister werden berechtigt, eine örtliche Genesis-Kirche zu gründen. Der kostenpflichtige MMS-Kurs kann auch online gemacht werden.146

Um einen Doktortitel zu bekommen und angeblich rechtmäßig „Dr.“ vor dem Namen oder „Doctor of MMS“ hinter dem Namen zu führen, reicht es nach dem MMS-Kurs drei Tage lang die Menschen in der Dritten Welt mit Genesis-Sakramenten zu behandeln. In diesem Fall wird ein „Certificate of Reverend Doctor“ verliehen. Sobald ein Gesundheitsminister zehn Menschen geheilt hat, kann er zum Bischof ernannt werden.147

Humble begründet den Doktortitel von Genesis lediglich damit, dass seine Leute im Gegensatz zu den meisten Medizinern tatsächlich Menschen heilen können.148


In Genesis werden also sowohl klerikale als auch akademische Grade und Titel nicht nach offiziellen Standards verliehen und gebraucht.

4.4.3 Pseudo-Christen: Okkulter Ursprung

Über seinen Weg zum Bischof und den Ursprung von Genesis erzählt Humble Folgendes:


Ich habe 50 Jahre damit verbracht, spirituelle Dinge zu studieren, und bin dafür oft um die Welt gereist. Auf meinen Reisen stieß ich auf eine kleine, aber sehr ungewöhnliche Gemeinde. Diese Kirche ist über die Jahrhunderte von den ursprünglichen Aposteln Jesu Christi zu uns gekommen. Es gibt eine ununterbrochene Linie der Nachfolge von Bischöfen seit 2000 Jahren bis heute. […]. Sie haben noch nie von ihr gehört, weil sie klein ist. Sie umfasst alle Konfessionen des Christentums und eigentlich alle Religionen der Welt und das schon seit 2000 Jahren. Ich wurde Pfarrer, Diakon, Priester und schließlich Bischof. Darf ich mich noch einmal vorstellen: Ich bin Bischof James Humble.149

Diese von Humble gemeinte Kirche heißt Spiritis Church, die sich als eine Urkirche in direkter Nachfolge der biblischen Apostel versteht. Eingeweiht zum Bischof wurde Humble von beiden Leitern der Spiritis Church: Erzbischof Larry Jensen (2021 verstorben) und seiner Ehefrau Bischöfin Glenda Green. Beide vertreten okkulte und gnostische Ideen, beispielsweise die Kundalini-Meditation. Glenda Green behauptet, Worte Jesu aufgeschrieben zu haben, während er ihr eine Zeit lang erschienen sei. In ihrer Bischofsweihe am ersten Morgen des dritten Millenniums (Jahrtausends) sieht sie eine Rückkehr zum Ursprung der Kirche.150

Genesis hat eine ähnliche Struktur wie Spiritis Church. Humble hat sogar einige Formulierungen von Spiritis Church in die Genesis-Satzungen wörtlich übernommen.151

Aufgrund seiner Bischofsweihe sieht Humble sich als einen Nachfolger der biblischen Apostel. Die Satzung von Genesis besagt, dass der oberste Bischof (Presiding Bishop) in direkter Nachfolge der ersten Apostel steht (Apostolische Sukzession), er wird auf Lebenszeit ernannt und darf das Glaubensbekenntnis ändern.152 Somit versucht Humble, seine Rolle des Kirchenoberhauptes zu legitimieren.


Der Ursprung von Genesis ist also eine okkulte Gruppierung Spiritis Church, mit der Humble auch das Präparat „Miracle Solution“ vertrieb, das dreimal wirksamer sein sollte als MMS.

Humble hat die Rechte für die Herstellung dieses Produkts und den Vertrieb an Spiritis Church übertragen. Der Erlös aus dem Verkauf ging an die „Spiritis Worldwide Healing Missions“ (Heilungsmission), die Larry Jensen gründete, um MMS zu verbreiten. Deshalb verkaufte Spititis Church neben verschiedenen Produkten von Larry Jensen und Glenda Green auch „Miracle Solution“ von Humble.153

4.4.4 Zusammenfassung

Hinsichtlich der gebräuchlichen Begriffe ist Genesis als eine Pseudo-Kirche zu verstehen. Dabei hat sie einen ambivalenten, doppeldeutigen Charakter. Gegenüber der Justiz wird in ihr von religiösen Rechten gesprochen, und bei vielen anderen Angelegenheiten – von einer nicht-religiösen Gruppe. Diese Doppeldeutigkeit von Genesis bleibt auch dann, wenn ihre Anhänger nicht religiös, sondern spirituell zu sein behaupten.154 Denn sie betonen, ihre Vereinigung ausschließlich für religiöse und gleichzeitig für spirituelle Zwecke zu betreiben und dabei versichern sie, keine Religionen, spirituellen oder politischen Ideologien zu predigen.155 Dieser Gedanke einer Kirche ohne Religion ist nicht neu und beispielsweise bei Scientology zu beobachten. Als ehemaliger Scientologe ist Humble mit solchen Ideen vertraut.

Diese Doppeldeutigkeit ist auf allen Ebenen zu finden. Unter anderem behauptet Humble einerseits, dass die Satzungen und Glaubensartikel von Genesis ausschließlich im Internet zu finden sind, damit sie kein Land kontrollieren kann; andererseits versichert er, dass die notariell beglaubigte Bestätigung der Genesis-Satzung in der Dominikanischen Republik zu finden sei: bei Ayuntamiento Municipal de Barahona, Buch Z, Ordner 46, Nr. 111.156

Die zahlreichen Pseudo-Titel und Pseudo-Grade, die in der Genesis verliehen und gebraucht werden, sind falsch und irreführend. Ein sogenannter Doktortitel von Genesis, der für eine bestimmte Summe in wenigen Tagen erworben wird, entspricht nicht dem offiziellen akademischen Doktortitel. Alle Titel und Grade innerhalb der Genesis wecken falsche Erwartungen. Ähnliches ist auch bei Spiritis Church zu beobachten, wenn beispielsweise bei Glenda Green ein Doktortitel angegeben wird.157 Die gleiche Problematik gilt auch für einige weitere Begriffe, wie etwa die Bezeichnung von Genesis-Filialen als Kliniken.

Die ideologische Basis von Genesis sind Humbles Weltbild und okkulte Gruppierungen, wie zum Beispiel Spiritis Church, die ihn zum sogenannten Bischof initiierte und mit ihm gemeinsame MMS-Geschäfte machte.

Somit vermittelt Genesis insgesamt eine fragliche Sicherheit. So wurde beispielsweise im Jahr 2015 in den USA ein MMS-Verkäufer zu einer Haftstrafe von 51 Monaten verurteilt, an die sich eine dreijährige überwachte Freilassung anschließen sollte. Im Fall von Grenon hat die amerikanische Justiz festgehalten, dass Genesis keine religiöse Organisation ist.158


Angesichts des Gesagten ist zu empfehlen, sich von der Gruppierung Genesis fernzuhalten!

5. Anmerkung: Ziele und Begriffe

Ziel und Gliederung
Das Ziel dieser Arbeit ist ein zweifaches: zum einen die Analyse des Weltbildes von Humble, der Gruppierung Genesis und deren Sakramente beziehungsweise Heilmittel; zum anderen eine Beschreibung der Grundstruktur der okkulten Heilkunde an diesem Beispiel. Im ersten Teil der vorliegenden Arbeit wird Humbles Weltbild beschrieben, auf dem die Gruppierung Genesis basiert. Im zweiten Teil wird die Genesis analysiert, im dritten – ihre Invasion, abschließend werden die Grundelemente der okkulten Heilkunde abgeleitet.

Quellen
Die Recherche beruht insbesondere auf primären Quellen, das heißt auf Schriften von Humble und seinen Anhängern. Der erste Teil gibt die Möglichkeit, sich über Humbles Weltbild zu informieren, ohne beispielsweise Hunderte englischsprachige MMS-Newsletter zu lesen, was allerdings in meinem Fall notwendig war. Dieser Überblick ist wichtig, da auch viele Befürworter Humbles sein okkultes Weltbild entweder lückenhaft oder gar nicht kennen, dieses aber (unbewusst) mit Geld und Empfehlungen unterstützen.

Definitionen
Die alternativen Heilmethoden beziehungsweise die Heilkunde ist ein Sammelbegriff für Verfahren, die anstatt der anerkannten Methoden der Medizin eingesetzt werden, keine überzeugenden Daten haben und von einem spekulativen Erklärungsmodell ausgehen. Umstritten ist der Begriff „Heilkunde“ nur deswegen, weil Heilpraktiker ihre Methoden für bewiesen erachten. Aber in diesem Fall ist das irrelevant. Wenn man Humbles Ideen auch als esoterisch oder spirituell und die Gruppierung Genesis als Sekte oder Kirche bezeichnet, ändert es nichts an der Tatsache. Wichtiger ist festzuhalten, welchen Sachverhalt ein bestimmter Begriff beinhaltet. Bezeichnet man eine Katze als Blume, so wird sie nicht zum Frosch.

  1. Jim Humble, Secrets of Enlightenment, 1. Buch. Und die Scientologen versuchen negative Erfahrungen durch das Wiederholen von bestimmten Sätzen zu löschen.
  2. Jim Humble, Aliens-Geschichten.
  3. Jim Humble, „A Free Passport“.
  4. Ali Erhan, „MMS Seminare & Workshops – Facebook“, Post im Dezember 2018; Jim Humble, MMS: Der Durchbruch, 16; ABC News, Fringe ,Church‘ Founder on MMS: It’s No Cure.
  5. Jim Humble, Secrets of Enlightenment, Kap. 0; Jim Humble, MMS: Der Durchbruch, 25. Das ist insofern interessant, als sie dieses Buch im Jahr 2011 vertonte, obwohl Humble die Scientology schon damals kritisierte.
  6. MMS Wiki, „Archbishop Jim Humble“; Jim Humble, „JHN: Vegetarianism and Veganism – Our Salvation or Our Hell?“
  7. Wundermittel MMS?, 00:05; Jim Humble, „Geschichte hinter MMS“, 56.
  8. Spirit of Health Kongress 2014, 15:40; Jim Humble, „Geschichte hinter MMS“, 55.
  9. Jim Humble, MMS: Der Durchbruch, 16–25. Bei der Wiedergabe des Inhalts aus derselben Quelle bezieht sich die Quellenangabe auch auf vorhergehende Sätze.
  10. Spirit of Health Kongress 2014; Jim Humble, „Geschichte hinter MMS“; Jim Humble, „Another Miracle“.
  11. Jim Humble, Secrets of Enlightenment, The Author.
  12. Anonym, „Wer ist Jim Humble?“; Jim Humble, „Another Miracle“; Jim Humble, „Facebook – ArchbishopJimHumble“.
  13. Leo Koehof, „Produktbeschreibung: Jim Humble – Erleuchtung. Die Wahrheit über Liebe, Religion und Erleuchtung“; Jim Humble, „Jim Humble’s Response to ABC News 20/20. Program of October 29, 2016“.
  14. Mark Grenon, „MMS Seminar in Argentina“.
  15. Jim Humble, Aliens-Geschichten.
  16. Jim Humble, „Geschichte hinter MMS“.
  17. Jim Humble, „Further Data on Uniforms“. Seltsam, weil Menso ein männlicher Vorname ist und Nora oder Norra – ein weiblicher.
  18. Jim Humble, „Geschichte hinter MMS“.
  19. Jim Humble, „What About When the Mayan Calendar Ends?“
  20. Jim Humble, „Another Miracle“.
  21. Jim Humble, „MMS/CDS Seminar“; Jim Humble, Aliens-Geschichten, 23:30-23:50.
  22. Jim Humble, „Another Miracle“.
  23. Jim Humble, Secrets of Enlightenment, Kap. 11, 23.
  24. Ebd., 1. Buch.
  25. Ebd., Kap. 23.
  26. Leo Koehof, „Produktbeschreibung: Jim Humble – Erleuchtung. Die Wahrheit über Liebe, Religion und Erleuchtung“.
  27. Eine wichtige Quelle für diese Wiedergabe Humbles Weltbildes sind die Auszüge aus seinem Buch: vgl. Jim Humble, „Geheimnisse der Erleuchtung“, Nexus-Magazin 44, Dezember-Januar 2013. Die zweite Quelle ist das englische Original „Secrets of Enlightenment“. Da mir nur eine Online-Ausgabe vorliegt, gebe ich beim Zitieren nur die Kapitelnummern an.
  28. Jim Humble, Secrets of Enlightenment, 1. Buch.
  29. Jim Humble, „Geheimnisse der Erleuchtung“.
  30. Jim Humble, Secrets of Enlightenment, Kap. 20, 1. Buch.
  31. Jim Humble, „Vegetarianism Facts and Fallacies“.
  32. Jim Humble, Secrets of Enlightenment, 1. Buch, Kap. 10, 21.
  33. Ebd., Kap. 15, 18, 23.
  34. Jim Humble, „Geheimnisse der Erleuchtung“.
  35. Jim Humble, Secrets of Enlightenment, 1. Buch, Kap. 5.
  36. Ebd., 1. Buch, Kap. 10, 11.
  37. Ebd., Kap. 13.
  38. Ebd., Kap. 20.
  39. Ebd.
  40. Ebd., Kap. 0.
  41. Jim Humble, „Geheimnisse der Erleuchtung“.
  42. Ebd.; Jim Humble, Secrets of Enlightenment, Kap. 0, 19; Jim Humble, „Seminar: The Truth Will Make You Free“.
  43. Jim Humble, „Geheimnisse der Erleuchtung“.
  44. Jim Humble, Secrets of Enlightenment, Kap. 20.
  45. Jim Humble, „What About When the Mayan Calendar Ends?“
  46. Jim Humble, „Geheimnisse der Erleuchtung“.
  47. Jim Humble, „What is Going to Save Mankind?“; Jim Humble, Secrets of Enlightenment, Kap. 6, 12; Jim Humble, „Geheimnisse der Erleuchtung“.
  48. Jim Humble, „Geheimnisse der Erleuchtung“.
  49. Ebd.
  50. Jim Humble, Secrets of Enlightenment, Kap. 12, 21, 22.
  51. Ebd., Kap. 11.
  52. Ebd., 1. Buch, Kap 14. Aufgrund seiner religionsfeindlichen Äußerungen verbietet Humble aus diesem Kapitel der „Erleuchtung“ im nicht gesetzlichen Rahmen zu zitieren. Vermutlich will er sich vor dem Vorwurf einer Volksverhetzung oder Ähnlichem schützen.
  53. Ebd., 1. Buch.
  54. Jim Humble, „Geheimnisse der Erleuchtung“.
  55. Jim Humble, Secrets of Enlightenment, Kap. 19, 23.
  56. „Update on MMS’s fight for freedom“; Jim Humble, Secrets of Enlightenment, Kap. 15, 20.
  57. Jim Humble, Secrets of Enlightenment, Kap. 15.
  58. Jim Humble, „Geschichte hinter MMS“, 67.
  59. Jim Humble, Secrets of Enlightenment, Kap. 15, 20; Jim Humble, „Geheimnisse der Erleuchtung“.
  60. Jim Humble, Secrets of Enlightenment, Kap. 20.
  61. Ebd., Kap. 16, 20.
  62. Jim Humble, „Geheimnisse der Erleuchtung“.
  63. Jim Humble, Secrets of Enlightenment, Kap. 2, 11.
  64. Ebd., Kap. 16.
  65. Jim Humble, „Geheimnisse der Erleuchtung“.
  66. Jim Humble, Secrets of Enlightenment, Kap. 2, 9, 11, 13, 20.
  67. Ebd., Kap. 2, 3, 9, 13.
  68. Jim Humble, „Geheimnisse der Erleuchtung“.
  69. Ebd.
  70. Jim Humble, „Geschichte hinter MMS“, 67.
  71. Ebd.
  72. Jim Humble, „What About When the Mayan Calendar Ends?“
  73. Jim Humble, „Seminar: The Truth Will Make You Free“.
  74. Jim Humble, „MMS/CDS Seminar“.
  75. Jim Humble, Secrets of Enlightenment, 21. Dieses Kapitel wurde von mir zum ersten Mal bereits im Jahr 2016 veröffentlicht.
  76. Jim Humble, „Geschichte hinter MMS“, 67; Jim Humble, Secrets of Enlightenment, Kap. 19.
  77. Jim Humble, „MMS/CDS Seminar“.
  78. Jim Humble, Secrets of Enlightenment, Kap. 17.
  79. Ebd.
  80. Jim Humble, MMS: Der Durchbruch, 60. Englischer Buchtitel: „Breakthrough. The Miracle Mineral Supplement of the 21t Century“.
  81. Jim Humble, „Geschichte hinter MMS“, 60.
  82. Jim Humble, Secrets of Enlightenment.
  83. Jim Humble, „Jim Humble’s Response to ABC News 20/20. Program of October 29, 2016“.
  84. ABC News, Church Claims ,Miracle Cure‘ for Autism, 00:00-00:13.
  85. Mark Grenon, „The Genesis II Church sacred stone ‚Larimar‘ now available!“
  86. Jim Humble, „Jim Humble’s Response to ABC News 20/20. Program of October 29, 2016“.
  87. Jim Humble, „MMS/CDS Seminar“; Jim Humble, „The Next, ‚You Can Be an MMS Teacher,‘ Seminar“.
  88. Dr. Samuel Leuenberger, Scientology. Heilsweg „Dianetik“?, 43.
  89. Jim Humble, „MMS/CDS Seminar“; Jim Humble, „What About When the Mayan Calendar Ends?“; Jim Humble, Aliens-Geschichten; Jim Humble, „Geschichte hinter MMS“.
  90. Bill Ryan startete die Website Serpo, die sich einem Austauschprogramm zwischen Aliens und den USA widmet. Er ist einer der Gründer des Projektes Camelot und leitet seit 2010 das Projekt Avalon, bei dem es um geheime Pläne geht. Er behauptet, 1990 von Außerirdischen entführt worden zu sein, spricht auch über Karma und Ähnliches. Vgl. Jim Humble, „Geschichte hinter MMS“, 67; Jim Humble, „Interview mit Bill Ryan, Project Camelot“.
  91. Jim Humble, Secrets of Enlightenment, 1. Buch, Kap. 1.
  92. Ebd., Kap. 20. Originaltitel von Hawkins Buch lautet „Power vs. Force. The Hidden Determinants of Human Behavior“.
  93. Ebd., Kap. 11.
  94. Ebd., 1. Buch.
  95. Ebd., Kap. 16.
  96. Ebd., 1. Buch.
  97. Ebd., Kap. 4.
  98. Ebd., Kap. 16.
  99. Ebd., Kap. 12, 16.
  100. Ebd., Kap. 4, 7, 9.
  101. Ebd., Kap. 12, 16.
  102. Jim Humble, „Geschichte hinter MMS“, 67; Jim Humble, Secrets of Enlightenment, Kap. 19.
  103. Jim Humble, Secrets of Enlightenment, 1. Buch.
  104. Jim Humble, „Further Data on Uniforms“.
  105. Jim Humble, „Genesis II Church Started“.
  106. Jim Humble, „The Nature of the Genesis II Church“; Genesis, „Homepage genesis2church.com“, Home.
  107. Jim Humble, „Second Archbishop of the Genesis“; Jim Humble, „My Retirement“; United States Department of Justice, „Florida Family Indicted“.
  108. Mark Grenon, „Homepage genesis2church.ch – Closed“.
  109. Jim Humble, „Homepage jimhumble.co“, Unten auf allen Seiten.
  110. Jim Humble, „A Free Passport“; Jim Humble, „MMS Conference in Prague“.
  111. United States Department of Justice, „Florida Family Indicted“; United States Department of Justice, „Justice Department Seeks to End Illegal Online Sale of Industrial Bleach“.
  112. Genesis, „Homepage genesis2church.org – Our creed“; Genesis, „Homepage genesis2church.ch – Our creed“; Mark Grenon, „How to get involved“.
  113. Jim Humble, „Amazing New MMS Developments“.
  114. Mark Grenon, „Come to our 50th Genesis II Church Seminar in Holland“.
  115. Genesis, „Homepage genesis2church.ch – Proclaimer of Truth“.
  116. Genesis, „Homepage genesis2church.com – Articles of Association“.
  117. Mark Grenon, „Religious exemption“; Mark Grenon, „Read What The Drug Companies Have Written“; Mark Grenon, „Why Are You Offended?“
  118. Genesis, „Homepage genesis2church.ch – Our church“.
  119. Jim Humble, „December 2010 Newsletter“.
  120. Genesis, „Membership information“.
  121. Mark Grenon, „Religious exemption“; Genesis, „Video course“.
  122. Genesis, „Homepage genesis2church.ch – Our church“; Mark Grenon, „Discovery of MMS“; Jim Humble, „Becoming a Teacher of MMS (Further Data)“.
  123. Genesis, „Homepage genesis2church.com – Articles of Association“.
  124. Genesis, „Homepage genesis2church.ch – Letter of religious“.
  125. Genesis, „Homepage genesis2church.ch – Our church“; United States Department of Justice, „Florida Family Indicted“.
  126. Genesis, „Homepage genesis2church.com – Articles of Faith“.
  127. Jim Humble, „MMS/CDS Seminar“.
  128. Jim Humble, „Technical Bulletin“; Mark Grenon, „New Colombian Church“.
  129. Jim Humble, „We Need Help Saving the World“.
  130. Genesis, „Homepage genesis2church.com – Home“; Mark Grenon, „Recapping 2014“.
  131. Mark Grenon, „Special Seminar in Vancouver“; Mark Grenon, „The Genesis II Church past and present“; Genesis, „Homepage genesis2church.ch – Our church“.
  132. Genesis, „Homepage genesis2church.com – Home“; Jim Humble, „Becoming a Teacher of MMS (Further Data)“.
  133. Jim Humble, „Genesis II Church Moves Into a New Phase“.
  134. United States Department of Justice, „Florida Family Indicted“.
  135. Jim Humble, „Uniforms for the Genesis II Church“; Jim Humble, „Further Data on Uniforms“; Jim Humble, „Overcoming the bad taste of MMS“.
  136. Mark Grenon, „The need for more Genesis Conferences“.
  137. Genesis, „Homepage genesis2church.com – Home“; Jim Humble, „Technical Bulletin“; Jim Humble, „More Attacks on MMS“.
  138. Genesis, „Homepage genesis2church.com – Home“.
  139. Mark Grenon, „England attacks religious freedom“; Mark Grenon, „Why the Genesis II Church is free“; Mark Grenon, „Atlanta Genesis seminar“; Mark Grenon, „Religious exemption“.
  140. Jim Humble, „Second Archbishop of the Genesis“; Jim Humble, „What is Going to Save Mankind?“
  141. Jim Humble, „Becoming a Teacher of MMS (Further Data)“.
  142. Jim Humble, „December 2010 Newsletter“; Jim Humble, „The Nature of the Genesis II Church“.
  143. Genesis, „Membership information“; Mark Grenon, „England attacks religious freedom“; Jim Humble, „The Church of Freedom“; Jim Humble, „The Nature of the Genesis II Church“; Jim Humble, „How to Organize a MMS Seminar“.
  144. Genesis, „Homepage genesis2church.com – Home“.
  145. Jim Humble, „Excommunication“; Jim Humble, „Genesis II Church Excommunication“.
  146. Genesis, „Homepage genesis2church.com – Home“.
  147. Ebd.; Jim Humble, „Amazing New MMS Developments“; Jim Humble, „Another Miracle“; Jim Humble, „The Nature of the Genesis II Church“; Genesis, „Homepage genesis2church.is – Our church“.
  148. Jim Humble, „Amazing New MMS Developments“; Genesis, „Doctor of MMS“.
  149. Jim Humble, „Genesis II Church Started“.
  150. Psiram, „Humble Ernennung“; Glenda Green und Larry Jensen, The History of Spiritis Church; Spiritis Church, „Homepage spiritis.org“; Larry Jensen, „Homepage larryjensen.com – Kundalini“; Spiritis Church, „Love Without End, Jesus Speaks“.
  151. Zum Beispiel: „Zur Unterstützung unseres Glaubensbekenntnisses halten wir jegliche Kommunikation zwischen Gott und Mensch für heilig und halten die unendliche Kraft dieser Verbindung hoch“; und bis auf die Klammer bei Humble: „Wir glauben, dass die Harmonie von Geist und Körper durch positive Ernährung, positive Gedanken, gute Taten, Bewegung und die Gemeinschaft [mit Gott] erreicht werden kann“. Spiritis Church, „Homepage spiritis.org“, Articles of faith; Genesis, „Homepage genesis2church.com“, Our creed, Articles of faith.
  152. Genesis, „Homepage genesis2church.com – Articles of Association“.
  153. Spiritis Church, „Miracle Solution“; Spiritis Church, „Miracle Solution Kit“; Larry Jensen, „Homepage larryjensen.com – Curriculum Vitae“.
  154. Genesis, „Homepage genesis2church.is – Our church“; Jim Humble, „MMS Course being held in France“; Jim Humble, „Geschichte hinter MMS“, 66.
  155. Genesis, „Homepage genesis2church.com – Home“; Jim Humble, „Genesis II Church Moves Into a New Phase“; Mark Grenon, „England attacks religious freedom“.
  156. Genesis, „Homepage genesis2church.com – Articles of Association“.
  157. Spiritis Church, „Miracle Solution“.
  158. United States Department of Justice, „Seller of Miracle Mineral Solution“; United States District Court for the Southern District of Florida, „Case 1:20-cv-21601-KMW Document 3“.

QUELLENVERZEICHNIS


Haltet euch fern von dem Bösen in jeglicher Gestalt!

Bibel, 1Th 5:22

Fortsetzung folgt...