Erkrankt an Gesundheit

5. Zusammenfassung

Betrachtet man die zahlreichen okkulten Theorien der Heilkunde, so lässt sich daraus eine Grundstruktur herauskristallisieren, auch wenn diese Theorien im Einzelnen variieren. Grundlegend werden die Pharmaindustrie und Schulmedizin für größte Feinde der Menschheit erklärt, weil sie angeblich aus Habsucht unsere Gesundheit nur zu vernichten suchen. Davon soll die Heilkunde retten. Doch sowohl bei Humble als bei anderen Okkultisten geht es primär nicht um eine Behandlung von Krankheiten, sondern um die Verbreitung von okkulten Ideen. Der Motor dieser Verbreitung sind Versprechen alle gesund und glücklich zu machen, sogar ein neues Zeitalter des Friedens aufzurichten, ein Paradies auf Erden. In diesem Kontext sind die angebotenen Heilmethoden das Resultat von dahinterstehenden Theorien, nicht umgekehrt. Auch Humble hat zuerst die Erleuchtung geschrieben und alsdann – nach vielen gescheiterten Versuchen – quasi ein Wunderheilmittel entdeckt. Dieses Mittel ist dabei keine Randerscheinung, sondern grundlegend für seine Theorie, weil es die Götter aus dem Schlaf erwecken soll. Daher gelten MMS und einige andere Produkte in Humbles Sekte als Sakramente. Alle Kritiker werden in diesem Denkmuster als verblendete Anhänger der Pharmaindustrie gebrandmarkt. Deshalb beendet Humble seine Rezension zur Erleuchtung mit den Worten: „Also, meiner Meinung nach, ist die wichtigste Frage von allen für dich: Bist du einer von uns?“1. Doch selbst wenn es seitens der Schulmediziner eine allumfassende Verschwörung gegen unsere Gesundheit geben sollte, bleibt festzuhalten, dass Humble lediglich eine hochgradig okkulte Alternative anbietet.

Auf dieser Folie liest sich allein der Titel von Humbles MMS-Buch Master Mineral of The Third Millennium ganz anders. Dieses Buch scheint zwar auf den ersten Blick ein Heilmittel zu beschreiben, entpuppt sich aber beim genaueren Hinschauen als eine Plattform für Humbles okkulte Lehre, die indirekt vermittelt wird. Damit wird unter anderem deutlich, dass Humble seine Weltanschauung tatsächlich öffentlich – wenn auch nicht immer offensichtlich – vertritt. Dabei kann er sich auch für einen Christen ausgeben, wie er dies bei den afrikanischen Missionen versuchte.

Die Methoden der okkulten Heilmethoden resultieren aus bestimmten Weltanschauungen. Deshalb ist es immer wichtig danach zu fragen, welches Weltmodell einer bestimmten Heilmethode zugrunde liegt. So erzählt Humble beispielsweise über einen Freund, der angeblich damit heilte, indem er die Kranken bestimmte Zahlen wiederholen lies. Weil das virtuelle Universum – so Humble – nichts anderes als ein Computer und die Krankheit ein Programm sind, kann durch das Wiederholen der Programmzahlen geheilt werden.2 Die Scientologen versuchen zum Beispiel negative Erfahrungen durch Wiederholungen von bestimmten Sätzen zu löschen.3 Auch wenn es unklar bleibt, warum durch die Wiederholung ein Programm bzw. eine Krankheit gelöscht werden kann, so kommt hier der Zusammenhang zwischen Weltanschauung und Heilkunde zum Ausdruck. Humbles Auffassung von Heilung basiert ebenfalls auf seinem Weltbild. Dies mag einleuchtend erscheinen, wird jedoch oft nicht berücksichtigt, wenn eine Heilmethode und das Medizinverständnis eines Heilers beschrieben werden.

Solche Phänomene wie okkulte Heilkunde sind ernst zu nehmen, weil sie keine Theorien bleiben. Humble plant beispielsweise sogar die Mütter zu bezahlen, damit sie zu Hause ihre Kinder nach seinem Programm zu besonders intelligenten Menschen erziehen, damit diese Elite den Weltfrieden ermöglicht.4 In diesem Kontext scheint es kein Zufall zu sein, dass Humbles Anhänger besonders auf Kinder mit Autismus abgesehen haben. So werden viele Menschen über die Arbeit von Kerri Rivera, eine Erzbischöfin der Genesis II Sekte, auf die Heilung von Autismus mittels MMS-Einläufe aufmerksam.5 Diese MMS-Einläufe sollen die angeblich für Autismus verantwortlichen Parasiten töten. Außerdem sind zahlreiche Mitglieder der Genesis II Sekte auf politischen und anderen Ebenen der Gesellschaft aktiv. Das wird – so Gott will und wir nicht vergiftet werden – in weiteren Teilen dieser Arbeit erläutert.

NOTIZ: Discounter Lidl verkaufte sogar 2010 ein MMS-Buch von Larry A. Smith.

Angesichts des Vorhergesagten ist festzuhalten: Wer Humbles Produkte kauft und befürwortet, unterstützt (finanziell) seine Genesis II Sekte und konfrontiert (wenn auch unbewusst) die Mitmenschen mit hochgradig okkulten Ideen und Praktiken. Deshalb – und aus vielen anderen Gründen – ist zu empfehlen, sowohl sich selbst als auch andere von Humbles okkulten Produkten, Gedanken und Praktiken fernzuhalten.

Haltet euch fern von dem Bösen in jeglicher Gestalt!

1. Thessalonicher 5,22

Fußnoten

1 Jim Humble, Produktinformation: Secrets of Enlightenment.
2 Jim Humble, Secrets of Enlightenment, 1. Buch.
3 Dr. Samuel Leuenberger, Scientology. Heilsweg „Dianetik“?, 28.
4 Jim Humble, Interview über Aliens.
5 Jim Humble, „A Free Passport“.

Das Quellenverzeichnis findest du in meinem Buch zu diesem Projekt.